Aktuelles aus Buchenberg

Mit geballter Kraft voraus

Oberallgäuer Kreistagsfraktion und Kemptener Stadtratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen arbeiten zukünftig enger zusammen

21.09.20 –

Oberallgäuer Kreistagsfraktion und Kemptener Stadtratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen arbeiten zukünftig enger zusammen

Kempten / Oberallgäu – Der historische Sitzungssaal im Rathaus Kempten bot genau den richtigen Rahmen für die erste gemeinsame Fraktionssitzung der Kreistagsfraktion Oberallgäu und der Stadtratsfraktion Kempten.

Die Vorsitzende der Kreistagsfraktion Christina Mader ist begeistert über die neue Zusammenarbeit: „Es gibt so viele Themen und Entscheidungen, die sowohl den Landkreis Oberallgäu als auch die Stadt Kempten betreffen. Um umfassend informiert zu sein, innovative Ideen einbringen und effektiv Themen voranbringen zu können, müssen wir uns austauschen und gut abstimmen. Die zukunftsweisende Entscheidung, ab dieser Legislaturperiode regelmäßig gemeinsame Fraktionssitzungen abzuhalten, ist für uns alle eine Bereicherung in unserer Mandatsarbeit.“ Auch der Vorsitzende der Stadtratsfraktion, Thomas Hartmann, ist überzeugt von der Wichtigkeit der Vernetzung: „Das Diskutieren und auch das Festlegen gemeinsamer Ziele und Entscheidungen ist wichtig, um Grüne Ideen und Initiativen in der Ratsarbeit weiter voranzubringen.“

Bei der ersten Sitzung wurden gemeinsame Themen definiert. So gilt es, die Menschen über die Alternativen zum geplanten Ausbau der B12 zur Allgäu-Autobahn zu informieren. Mader betont: “Mobilitätskonzepte mitsamt der Verbesserung des ÖPNV müssen allgäuweit diskutiert werden, hier braucht es kreative Lösungen. Hierzu gehört auch die Regionalbahn“. „Und zwar insbesondere in Kempten“ ergänzt Hartmann und verweist darauf, dass die in Auftrag gegebene Grundlagenstudie über die Möglichkeit einer allgäuweiten Verkehrsverbundgründung dringend politisch begleitet werden müsse.

Neben diesen beinhaltet die Liste der anstehenden Projekte und Entscheidungen die Anforderungen der unabdingbaren Energiewende, den Ausbau von Kurzzeitpflegeplätzen sowie die Forderung zur Aufnahme von weiteren Flüchtlingen. Auch die Bereiche Tourismus und Besucherlenkung werden die Grünen aktiv mitgestalten genauso wie die Schul- und Bildungspolitik.

Um die Themen effektiv zu bearbeiten, wurden Ansprechpartner für die jeweiligen Themenschwerpunkte und Aufgabengebiete definiert. „So ist eine Abstimmung zügig und unkompliziert möglich“ sind sich alle Mandatsträger einig.

Terminvorschau

Mitgliederversammlung mit Delegiertenwahlen

Wir wählen Delegierte zur Bezirks-, Landes- und Bundesdelegiertenversammlung sowie zum kleinen Parteitag. Dort werden die Weichen der grünen Politik gestellt. Deshalb ist [...]

Mehr

Lisa Badum, MdB, zum Thema "Paris - Dubai - Berlin: Klimapolitik global denken"

Lisa Badum, MdB, kommt ins Allgäu. Sie ist Obfrau im Ausschuss für Klimaschutz und Energie, Vorsitzende Unterausschuss für internationale Klima- und Energiepolitik [...]

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]