Neue Gewerbegebiete: wenn dann grüner!

Neue Gewerbegebiete sollen zugleich ökologisch und ästhetisch sein. Wirtschaft und Ökologie sind kein Widerspruch! Gezielte Vorgaben an Investoren legen die Basis für sogenannte Öko-Plus-Gewerbegebiete.

Bei der Vergabe von Gewerbeflächen müssen entsprechende Vorgaben zur Bebauung vertraglich festgelegt werden. Innovative, flächensparende Konzepte sind bevorzugt zu behandeln. Im Besonderen gilt dies für die angedachte Ausweisung der Fläche um das Edelweiß-Werk. Hier sollte eine Nachverdichtung äußerst sensibel vorgenommen werden, da dieses Gebiet im besonderen Maße für die Durchlüftung und die nächtliche Kaltluftversorgung der gesamten Stadt von Bedeutung ist. Als Alternative ist eine Erweiterung entlang des „Adelharzer Weg“ oder südlich des „Parkplatz Edelweiß“ auf der Offenlandfläche entlang der „Oberstdorfer Straße“ zu untersuchen.

Zurück zur Übersicht

Terminvorschau

Neujahrsempfang mit Claudia Roth

Triff die Staatsministerin für Kultur und Medien!  am 3. Februar 23 im Stadttheater Kempten  Die vielfältigen Krisen unserer Zeit fragen nach mutigen Antworten und [...]

Mehr

Lichtmesstreffen "Wenig Wasser - viel Wasser!" Klimawandel im Allgäu

Mit Thomas Gehrind MdL und Politologin Maria Wißmiller.

Mehr

Grüner Rosenmontagsball in Durach

Ob Faschingsnarr oder nicht - komm vorbei zum grünen Rosenmontagsball in Durach!

Mehr

KV-Ausflug zum politischen Aschermittwoch

Grüner Aschermittwoch

am Mittwoch, den 22.2.23 19:30 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr

Mit Katharina Schulze, Thomas Gehring und Markus Reichart

Mehr