05.02.2015

Frauenpower im Maximilianeum Kemptener Katholischer Frauenbund besucht den Bayerischen Landtag

Von den Fragen zum Transatlantischen Freihandelsabkommen (TTIP) bis zum gesunden Essen in der Schule, diskutierten die Mitglieder des Zweigvereins Kempten des Katholischen Frauenbundes eine große Bandbreite von kritischen Themen im Rahmen der Besucherfahrt in den Bayerischen Landtag.

Thomas Gehring, der Allgäuer Landtagsabgeordnete und parlamentarischen Geschäftsführer der Grünen Landtagsfraktion, hatte die Besuchergruppe eingeladen und sich zusammen mit Ulli Leiner, seinem Fraktionskollegen, deren Fragen gestellt. Neben dem Besuch der Plenardebatte konnten die Besucherinnen und Besucher auch mehr über den Arbeitsalltag eines Parlamentariers kennenlernen. Thomas Gehring ist es wichtig, den direkten Kontakt mit den Bürgern zu halten, sowohl im Allgäu als auch bei Gesprächen mit seinen Gästen im Maximilianeum. „Es ist wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger durch die Besucherfahrten zum Landtag Einblick in die Arbeit der Landtagsabgeordneten erhalten. Die größere Transparenz der parlamentarischen Arbeit die dadurch hergestellt werden kann, führt zu einer höheren Akzeptanz  der Entscheidungen des Landtags in der Bevölkerung“, betont Thomas Gehring. Deshalb sei es für Ulli Leiner und Thomas Gehring auch ein großes Anliegen diese Möglichkeit zu nutzen und Gäste aus dem Allgäu zu diesen Besucherfahrten einzuladen.

URL:http://gruene-kempten.de/aktuelles/aktuelles-kempten2/article/frauenpower_im_maximilianeum_kemptener_katholischer_frauenbund_besucht_den_bayerischen_landtag/